Fotogalerie

Bei Ansprache vor jüdischen Flüchtlingen, 1947

Ansprache 1947

Pressekonferenz zur Präsentation des Memorandums an die Österreichische Bundesregierung im Presseklub Concordia, 1966

Präsentation Memorandum

Elizabeth Taylor und Simon Wiesenthal bei Präsentation des Films Genocide in New York, 13. März 1982

mit Elizabeth Taylor

An der Klagemauer in Jerusalem. Szene für den Film Genocide, 1980

Filmaufnahme Genocide

Österreichische Filmpremiere von Genocide im Wiener Urania Kino, 3. März 1988. Simon Wiesenthal hält die Eröffnungsrede

Präsentation Genocide

Steven Spielberg und Simon Wiesenthal

mit Steven Spielberg

Steven Spielberg und Simon Wiesenthal bei der Pressekonferenz in Wien anlässlich der Europapremiere von Schindlers Liste, 16. Februar 1994
Europapremiere
Schindlers Liste

mpfang von Steven Spielberg und Simon Wiesenthal bei Bundeskanzler Franz Vranitzky, 16. Februar 1994
Empfang,
Bundeskanzleramt

Überreichung eines Exemplars von Every Day Remembrance Day an den Israelischen Präsident Chaim Herzog, November 1987

mit Chaim Herzog

Zu Besuch bei Ytzhak Shamir in Israel. Mai 1988

mit Ytzhak Shamir

Im Parlament mit Außenminister Alois Mock bei der Präsentation des Buches Droga. Ein Weg, 24. April 1995
Buchpräsentation, Parlament

Ehrung von Ronald und Nancy Reagan und Simon Wiesenthal beim traditionellen Dinner des Simon Wiesenthal Centers in Los Angeles, 30. Oktober 1988. Samuel Belzberg (links von Wiesenthal)

Ehrung SWC/LA

Simon Wiesenthal mit Nancy und Ronald Reagan, 1988

Ehrung SWC/LA

Das Original dieses sechsseitigen Briefes wird im Nationalarchiv in Washington aufbewahrt. Colonel Seibel (rechts) überreicht Simon Wiesenthal eine Kopie dieses historischen Dokuments. Rabbi Marvin (hier Bildmitte), Direktor des Simon Wiesenthal Center in Los Angeles.

mit Colonel Seibel

Das Original dieses sechsseitigen Briefes wird im Nationalarchiv in Washington aufbewahrt. Colonel Seibel (rechts) überreicht Simon Wiesenthal eine Kopie dieses historischen Dokuments. Rabbi Marvin (hier Bildmitte), Direktor des Simon Wiesenthal Center in Los Angeles.

Rede vor UNO

Feier zum 75. Geburtstag von Simon Wiesenthal in der IKG Wien, Dezember 1983. Von links: Präsident der Österreichischen Widerstandsbewegung Bruno Czermak, Simon Wiesenthal, Wissenschaftsministerin a.d. Hertha Firnberg, Frau Grosz.
Geburtstagsfeier,
IKG/Wien

Bundespräsident Rudolf Kirchschläger im Gespräch mit Simon Wiesenthal

mit Rudolf Kirchschläger

Simon Wiesenthal im Gespräch mit Rabbi Smuel Boteach, Direktor der L’Chaim Gesellschaft der Universität Oxford, 28. November 1990

mit Rabbi Smuel Boteach

Simon Wiesenthal im Gespräch mit Roman Herzog anlässlich eines Empfanges des deutschen Bundespräsidenten, 20. Juli 1994

mit Roman Herzog

Zufällige Begegnung mit dem Dalai Lama in einem Hotel in Deutschland 1991

mit Dalai Lama

Mit Thomas Klestil auf einem Empfang des Bundespräsidenten auf der Hohen Warte in Wien, 8. Juni 1994
Empfang des
Bundespräsidenten

1971 in Sevilla/Spanien

Sevilla

Bar Mitzwah Feier, 1970

Bar Mitzwah Feier

Baumpflanzung in Israel zu Ehren Simon Wiesenthals, 23. Oktober 1990

mit Briefmarkenalbum

Baumpflanzung in Israel zu Ehren Simon Wiesenthals, 23. Oktober 1990

Baumpflanzung Israel

Baumpflanzung in Israel zu Ehren Simon Wiesenthals, 23. Oktober 1990. Cyla und Simon Wiesenthal

Baumpflanzung Israel

Picknick nach Baumpflanzung in Israel zu Ehren Simon Wiesenthals, 23. Oktober 1990

Picknick Israel

Vaclav Havel als junger Dissident. Das Foto ist ein Geschenk des neuen tschechoslowakischen Präsidenten an Simon Wiesenthal

mit Kofi und Nani Annan

Simon Wiesenthal zum Gedankenaustausch auf der Prager Burg mit dem Präsident Vaclav Havel (links) und Kanzler Karel Schwarzenberg (rechts), 19. Juli 1990
mit Vaclav Havel u. Karel Schwarzenberg

Der neue tschechoslowakische Präsident in seinen Amtsräumen. Ein Geschenk von Vaclav Havel an Simon Wiesenthal, 1990
mit Ben Kingsley und
Jane Seymour

„A alter Jud und der grüne Pilz – na das ist ein schönes Bild!“, Simon Wiesenthal bei einer Demonstration gegen Faschismus und Rassismus in Wien, hier mit Peter Pilz
Antifaschismus-
demonstration

Das Original dieses sechsseitigen Briefes wird im Nationalarchiv in Washington aufbewahrt. Colonel Seibel (rechts) überreicht Simon Wiesenthal eine Kopie dieses historischen Dokuments. Rabbi Marvin (hier Bildmitte), Direktor des Simon Wiesenthal Center in Los Angeles.

Ehepaar Wiesenthal

Feier mit MitarbeiterInnen und Weggefährten in den Räumen des Dokumentationszentrums. Stehend v.l.n.r.: Jules Huf, Michael Stergar, Peter Michael Lingens, Gabriele Molkner, Rosa-Maria Austraat, Paul Grosz, Kathrin Haselwandter, Mitarbeiterin N.N., Dorothea Huf
Feier Dokumentationszentrum