Auszeichnungen

Ehrendoktorate

Verleihung der Ehrendoktorwürde durch die Universität Wien, 7. November 1990. V.r.n.l.: Rektor Karl Wernhart, Wissenschaftsminister Erhart Busek, Simon Wiesenthal Verleihung des Titel Dr. h.c. humanae lettere der Webster University Wien, 1996. V.l.n.r.: Kardinal König, Simon Wiesenthal, Präsident Richard Meyers Wiesenthal erhält das Ehrendoktorat der juridischen Fakultät der Karls-Universität in Prag, 16. April 1997 durch Rektor Karel Maly Wiesenthal in der Prager Karls-Universität

  • Hebrew Union College, New York, 1973
    Dr. h.c. humanae litterae
  • Jewish University of America, Chicago, 1976
    Dr. h.c. humanae litterae
  • Washington University, St. Louis, 1981
    Dr. h.c. humanitatum
  • Colby College, Waterville, 1982
    Dr. h.c. juris
  • University City New York, John Jay College New York, 1982
    Dr. h.c. juris
  • Universität Wien, 1990
    Dr. h.c. phil.
  • Ohio Wesleyan University, Delaware, 1991
    Dr. h.c. juris
  • The American University of Paris, 1993
    Dr. h.c. humanae litterae
  • Université Libre de Bruxelles, 1994
    Dr. h.c. humanae litterae
  • Universität Innsbruck, 1994
    Dr. h.c. juris
  • Jagiellonen Universität, Krakau, 1994
    Dr. h.c. phil. (Geschichte)
  • Comenius Universität, Bratislava, 1995
    Dr. h.c. juris
  • Ben Gurion University of the Negev, Israel, 1996
    Dr. h.c. phil.
  • Webster University, Wien, 1996
    Dr. h.c. humanae litterae
  • Palacky Universität, Olmütz, Tschechische Republik, 1996
    Dr. h.c. juris
  • Universität Sarajevo, 1996
    Dr. h.c. scientiae
  • Karls-Universität Prag, 1997
    Dr. h.c. juris
  • Bar-Ilan Universität, Ramat-Gan, Israel, 1999
    Dr. h.c. phil.
  • Universität von Natal, Durban, Südafrika, 2000
    Dr. h.c. socialscience

nach oben